AUV

Autonomous Underwater Vehicle – Autonomes Unterwasserfahrzeug

Ein AUV ist ein Unterwasserroboter, der ohne Kabelverbindung zur Oberfläche, ein bestimmtes Suchgebiet mittels verschiedener Sensoren abscannt und diese Daten anschließend übermittelt. Die Form ähnelt einem Torpedo oder einem Towfish eines Sidescansonars; das AUV ist mit eigenem Antrieb und einer eigenen Stromversorgung ausgestattet.

Mit den richtigen Sensoren wie hochfrequenten Sidescansonar ausgestattet bietet ein AUV ein äußert effektives Suchgerät für die Suche nach vermissten Personen.

Ablauf der Suche:

Das Suchgebiet wird mittels GPS-Koordinaten im AUV programmiert, anschliessend wird das AUV vom Boot aus im Suchgebiet ins Wasser gesetzt und startet selbständig die Absuche des gesamten Gebietes. Die einzige zeitliche Begrenzung stellt hierbei die Stromversorgung des AUVs durch die internen Batterien dar – diese können, wenn in ausreichender Zahl vorhanden, aber auch vor Ort regelmäßig gewechselt werden. Die Daten werden anschließend am PC ausgewertet und mögliche Echos für die visuelle Überprüfung markiert.

Vorteile:

  • flächendeckend
  • von einer einzelnen Person einsetzbar
  • völlig wetterunabhängig
  • zeitunabhängig

Nachteile/Grenzen:

  • sehr teuer und damit sehr selten verfügbar

Ideale Einsatzgebiete:

  • Seen oder Meer, ungeeignet für Flüsse
  • jede Gewässertiefe